Paperback Writers

Der Zug



Weiß nicht ganz, was ich daraus machen soll.


Kennst du das, wenn dein Leben irgendwie an dir vorbeizuziehen scheint? Als ob du daneben steht und hilflos beobachtest, was du alles verpasst.
Doch du kannst nicht einfach wieder aufspringen. Stell dir dein Leben als einen Zug in voller Fahrt vor. Ein ICE, ein TGV, ein Shinkansen. Du kannst nicht einfach die Hand heben oder dem Schaffner zurufen, damit der Zug hält. Egal was du tust, er wird nicht halten.
Vielleicht könntest du dich vor diesen skrupellosen Zug werfen, doch wer weiß schon, ob das die Sache für dich wirklich verbessert.
Du stehst also neben den Gleisen und siehst Waggon für Waggon an dir vorbeirasen, während du nach einer Lösung suchst. Oder auf ein Wunder wartest.
Aber irgendwann kommst du an einen Punkt, da hast du genug vom Warten. Dann ist es dir egal. Dir ist einfach alles so furchtbar egal. Ich glaube, an diesem Punkt bin ich nun angekommen.

Umbrella
9.2.10 15:42
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Darling (13.2.10 10:15)
Weißt du, eigentlich soll es ja nur der Anfang einer Geschichte sein, nicht wahr?
Aber irgendwie gefällt es mir so, ohne 'Geschichte' auch gut.
(:


Häschen (13.2.10 11:23)
Hast eigentlich Recht, Darling. Trotzdem weiß ich nicht genau, was es dann ist. Ist ja eigentlich auch egal. Freie Kunst. =D

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de

Startseite Gästebuch Archiv Abonnieren
"Schreiben ist das Dampfventil der Seele."
(Hermann Lahm)

Was ist PBW? Die Schreiber
"Es gibt Leute, die nachdenken, um zu schreiben. Wieder andere schreiben, um nicht nachdenken zu müssen."
(Charles Joseph Fürst von Ligne)


nach Genre


Scraps/Ideen Kurzgeschichten Projekte Lyrik

nach Autor


Cally Ochrasy Umbrella